/> Projektzusammenstellung
Krigsnachrichten
Kriegsnachrichten
Kritischer Umgang mit Informationen auf der Basis
historischer Dokumente der beiden Weltkriege


Übergeordnetes Ziel des Vereins ist, den kritischen Umgang mit Informationen zu fördern.

Bereits realisiert sind folgende Aktivitäten:
  • Digitalisierung von rund 7000 Seiten Zeitungsartikel von 1914-1918
  • Einbindung der Zeitungsblätter in diese Website
  • Recherche und Verfassen von Essays zur Publikation in der Neuen Fricktaler Zeitung
  • Begleitende Ausstellungen im Fricktaler Museum in Rheinfelden.
Dar├╝ber hinaus ist die Umsetzung von weiteren Aktivitäten geplant:
  • Digitalisierung von rund 11000 Seiten Zeitungsartikel von 1939-1945
  • Erstellen pädagogischer Arbeiten mit zusätzlichem historischem Material
  • Exkursionen zu strategisch wichtigen Befestigungen und Bollwerken im Gelände
  • Kooperation mit Philatelisten aus dem In- und Ausland (Soldatenmarken und Postkarten)
  • Transkription von zeitgenössischen Tagebüchern
  • Oral History: Zeitzeugenberichte aus der Grenzregion (Podcast)
  • Vorträge für ein breites interessiertes Zielpublikum.
  • Begleitende Ausstellungen im Fricktaler Museum in Rheinfelden und Militärmuseum Full-Reuenthal.

Der Verein kriegsnachrichten.ch koordiniert die oben aufgelisteten Aktivitäten und setzt sie, wo möglich, in Eigenleistung um. Übergeordnetes Ziel des Vereins ist, den kritischen Umgang mit Informationen zu fördern.

Wir sind auf Wunsch gerne bereit, Ihnen in einem persönlichen Gespräch mit einer Präsentation unser Vorhaben vorzustellen und ein Dossier zur Verfügung zu stellen.

Andreas Rohner
info@kriegsnachrichten.ch

 

Das Projekt wird unterst├╝tzt von:

Net'weave

Projektidee, Umsetzung, Korrespondenz

Fricktaler Museum

Archiv 'Neue Rheinfelder Zeitung', Begleitung

Neue Fricktaler Zeitung

Archiv 'Volkstimme aus dem Frickthal', Presseberichte

Making Of

Über 7000 Zeitungsblätter sind online.
Warum die Zeitungskopien so sind.